Neues Angebot beim TSV - ATK-SV kommt!

von Peter Künstler

*Die ATK-SV* hat Lemke erreicht!*

ATK-SV steht für Antiterrorkampf- Selbstverteidigung und wird nach den großen Ferien beim TSV Lemke als Kurs angeboten.

Mit dem Umzug von Berlin nach Nienburg brachte der Pädagoge Nino Baldow nicht nur seine Familie mit, sondern es war auch die ATK-SV in seinem Gepäck. Seit Mai 2017 als Trainer, möchte Nino Baldow seine sportliche Leidenschaft nicht aufgeben und versucht näher zu bringen, dass es gar nicht so schwer ist, sich effektiv zu verteidigen, unabhängig von Alter und Geschlecht.
Deshalb bietet er beim TSV-Lemke diese Form der Selbstverteidigung im wöchentlichen Kurs nach den Ferien, mittwochs von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr, in der Sporthalle Lemke an.
Die Einführungsveranstaltung findet anlässlich des 90. Vereinsjubiläums am 19.August, ebenfalls in der Lemker Sporthalle, statt. Eine Trainingsgruppe aus erfahrenen Mitgliedern wird an diesem Tag ein Probetraining für alle Interessenten anbieten (Sportkleidung nicht vergessen).

Wir bieten das Probetraining in zwei bis drei Trainingseinheiten à 30-45 Minuten an. Dazu gehört ein kurzes Aufwärmtraining mitsamt Dehnungsübung. Anschließend werden verschiedene Techniken mit und an einem Partner ausgeführt. Dieses entspricht auch der Struktur in den folgenden Kursen.

Zur Selbstverteidigung an sich: Die ATK-SV wurde von Horst Weiland (1928 - 2007) im Jahre 1963 nach folgendem Grundsatz entwickelt: "Härte walten lassen, wo Härte notwendig ist, Fairness walten lassen, wo sie angebracht ist." Die Anti-Terrorkampf-Selbstverteidigung ist ein zweckgebundenes, radikales und direktes Selbstverteidigungssystem. Es basiert auf schockierenden Schlägen und Tritten im direkten Angriff in Verbindung mit Reißtechniken und gleichzeitigem Druck auf das Nervensystem. Trainiert wird im traditionellen Gi (schwarzer Kampfanzug) in einem Dojo (Kampfsportraum) und auf Matten. Die Graduierungen sind dem des Judo / Karate / Jiu-Jitsu sehr ähnlich. Dieser ständige Kurs ist für Personen ab 16 Jahren geeignet.
Die Zusage für das Training soll über die Kontaktseite auf der Homepage des TSV Lemke erfolgen und ist verbindlich: http://tsv-lemke.de/kontakt.html.
Interessierte, die spontan teilnehmen möchten, sind ebenfalls willkommen und dürfen mitmachen, sofern noch hinreichend Plätze vorhanden sind.
Weitere Infos: www.atk-sv.de Sportverband: www.b-a-e.de (Budo-Akademie-Europa)

Zurück