1:0 Derbysieg in letzter Minute!

von Peter Künstler

Knapper 0:1 Derbysieg unter Flutlicht für den TSV Lemke!

Am gestrigen Samstag Abend empfing der SC Marklohe mit seiner Zweiten Herrenmannschaft die Lemker Truppe.

Im Vorfeld ist viel über die Partie geschrieben und gesprochen worden. Da die Protagonisten beider Seiten sich größtenteils kennen, gab es einige spaßige Sticheleien im Vorfeld und auch noch nach dem Schlusspfiff.

In einer für die 2. Kreisklasse sehr temporeichen Anfangsphase, war es ein ausgeglichenes Spiel mit vielen guten und trotzdem nicht überhart geführten Zweikämpfen. Beide Teams hatten hochkarätige Chancen früh in Führung zu gehen. Jedoch verhinderten entweder Latte, Pfosten oder die hervorragendenden Schlussmänner, auf Markloher Seite Nils Lippel oder auf Lemker Seite Jan-Henrik Straßburg die Gegentreffer der jeweiligen Mannschaften.

So ging's mit 0:0 in die Pause.

Ein heißer Tanz in Halbzeit zwei bahnte sich an; und so konnten beide Trainer froh sein, prall gefüllte Ersatzbänke zur Verfügung zu haben.

Und folgerichtig wurde in Halbzeit 2 schon recht früh gewechselt. Torchancen gab es nun reichlich auf beiden Seiten.

Es war ein ständiges Auf und Ab und Hin und Her. Es gab bis zum Schluss keinen wirklich verdienten Sieger. Und dann hatte der TSV Lemke einen glücklichen Moment kurz vor Ende der Partie. Joe Berg spielte einen hohen Ball gekonnt in Richtung Strafraum, großes Durcheinander und Jan Jambor als Nutznießer netzte das Ding ein.

Kurz darauf pfiff der Spielleiter Jörn Willer die Partie ab. Die Erleichterung beim TSV war immens.

Insgesamt ein glückliches Ergebnis, das die Lemker Mannschaft sich mit Einsatzwillen und Leidenschaft hart erkämpft hat. Wir freuen uns auf die nächste Aufgabe und hoffen, dass die beiden verletzten Spieler auf Lemker und Markloher Seite bald wieder fit sind.

Hier ein paar Fotos von Andre

Zurück