Saisonbeginn bei Kurt Winkelhake

von Peter Künstler

Nachgefragt!

Unser erfolgreicher Leichtathlet Kurt Winkelhake im Interview mit Pressewart Peter Künstler:

PK: Die Sonne steht höher, die Temperaturen steigen, die Tage werden länger! Das ist für Leichtathleten das Signal für den Einstieg in dieFreiluft-Saison; wie sieht es bei dir aus?

KW: Ich bin gut über den Winter gekommen, habe aber mit Rücksicht auf meine lädierte Achillessehne aus dem Vorjahr keine Hallenwettkämpfe bestritten. Donnerstags habe ich mich mit meinen "Altersturnern" fit gehalten und bin trotz Hallenfußball mit ihnen gesund geblieben, haha! Einige Male war ich im Fitness-Studio bei "MyPhysio" und wenn das Wetter und die Lust es zuließen, habe ich mich im Stadion mit Hammer, Diskus und Speer beschäftigt.

PK: Wie schätzt du denn deine aktuelle Form ein?

KW: Zum Eingewöhnen und 'Anwärmen' habe ich am vergangenen Wochenende einen Werfer-Fünfkampf in Salzgitter bestritten.Im Ergebnis war er durchwachsen mit Höhen und Tiefen, aber einer guten Leistung mit dem Hammer (36,89m). Das lässt hoffen!

PK:  ......und dein Training z. Zt.?

KW: Ich trainiere 3-4mal pro Woche und werde jetzt zunehmend den Schwerpunkt auf Sprint und Sprung legen.

PK: Was planst du denn für die anstehende Saison?

KW: Mein Schwerpunkt liegt bei den Landesmeisterschaften! Dort habe ich einige Titel zu verteidigen und da will ich nicht kneifen. Die Trauben hängen allerdings höher, da die Konkurrenz von Jahr zu Jahr jünger wird.

PK:  ..........und international?

KW:  Da plane ich nichts! Zwar finden die Weltmeisterschaften im August in Lyon/Frankreich statt, eine Teilnahme wäre deshalb sicherlich interessant, aber es müssten schon mindestens Endkampfchancen gegeben sein. Eine rein touristische Teilnahmeist nicht mein Fall.

PK: Wir wünschen dir allen Erfolg und werden hier unsere Vereinsmitglieder darüber laufend informieren.

Vielen Dank Kurt.

Zurück