Hannover Halbmarathon und 10 km mit starker Lemker Beteiligung

von Peter Künstler

Viele Lemker Läufer waren bei dem Grossereignis in Hannover dabei.

Den Halbmarathon liefen:

Marko Buchholz in 1:58 Std

Gerd Eggers in 1:47;47

Marko Schramm in 1:43;45

und Rüdiger Haake in 1:55;47, sowie Karin Haake in 1:41;20

Die beiden Männer Marko Schramm und Rüdiger Haake liefen ihren allerersten Halbmarathon und waren absolut überrascht von dem Feeling, welches dieses Ereignis auslöste. 21.000 Aktive tummelten sich scharenweise durch die Stadt. Die Strecke wurde von unzähligen Zuschauern dicht gesäumt. Es herrschte beste Stimmung. So viele Eindrücke waren zu verarbeiten. Wie kleide ich mich? Kurze Hose oder doch die lange? Zeitchip am Schuh befestigen! Banane? Ganz oder halb? Taschenabgabe! Welcher Lkw hier für? Toilettengang! Welche Schlange vor welcher Dixitoilette? Wo sind die anderen??  ... Ups, ein letzter Schluck Wasser und nun das entsprechende Starterfeld aufsuchen. Welcher Buchstabe? Ach ja , steht doch auf meiner Startnummer, die ich bereits an mein Shirt gepinnt habe. Im Starterfeld neue Kontakte knüpfen, noch 6 min.!! Erst der Countdown, doch das GPS muss noch auf Empfang geschaltet werden.... Startschuss! Endlich! Ein viertel Jahr Vorbereitung für diesen Moment, in der  angepeilten Zeit das Ziel zu überqueren!

Am Ende zufrieden strahlende Gesichter. Alle Mühen und Strapazen führten zum Erfolg!

Die 10 km liefen Thomas Braun in 00:48;55, Lara Eggers in 00:49;52, Imke Schramm in 00:59;38, Sonja Goebel in 00:56;41, Denise Koch in 00:53;44. Ina Eggers hatte unglücklicherweise bei km 9,6 Kreislaufprobleme und wurde sofort von ihrer Vereinskameradin Ina Gröger , die ihren Lauf abbrach, zum Krankenwagen begleitet.

Auch diese Finisher durchlebten die gleichen Emotionen. Gänsehaut im Zieleinlauf! Lächeln für das Zielfoto und dann völlige Erschöpfung. Die Medaillenausgabe, ein alkoholfreies Bier und mit fremden Finishern fachsimpeln im " Läuferlatein". 

Ein toller Tag!

Karin Haake

Zurück