Norddeutsche Leichtathletikmeisterschaften in Celle

von Peter Künstler

Bericht von den Senioren Landesmeisterschaften  zusammen mit den

Norddeutschen Meisterschaften

 

Die Leichtathletiksenioren und –seniorinnen aus Norddeutschland (Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin) trafen sich am 17./18. Juni in Celle, um im Rahmen der Niedersächsischen Meisterschaften ihre besten ‚Oldtimer‘ zu küren. Weit über 500 Teilnehmer bewarben sich um den Titel eines Norddeutschen Seniorenmeisters in fast allen olympischen Disziplinen. Für die niedersächsischen AthletenInnen gab es dadurch eine doppelte Chance auf Titel.

Der TSV Lemke entsandte 3 Aktive, immerhin die Hälfte der Teilnehmer aus dem Kreis Nienburg. Schon das verdient es, lobend erwähnt zu werden, waren doch die größeren Kreisvereine aus Nienburg, Holtorf, Hoya usw. überhaupt nicht vertreten.

Marko Schramm und Thomas Braun maßen sich in der Klasse M45 im Hochsprung mit der Norddeutschen Konkurrenz. Marko erreichte mit 1,67m den 3. Platz sowohl in der norddeutschen als auch in der Landeswertung bei Höhengleichheit mit dem Zweitplazierten. Ein kleiner Trost: Der Titel blieb im Kreis Nienburg durch Olaf Strangmann aus Bücken mit 1,70m.

Thomes Braun übersprang 1,50m und wurde damit 7. Außerdem warf er den Speer auf 28,56m und erreichte damit ebenfalls den 7. Rang.

Kurt Winkelhake wurde in der Altersklasse M80 fünffacher Landesmeister über 100m (16,86s), im Hochsprung (1,15m), Weitsprung (3,54m), mit dem Diskus (27,42m) und dem Speer (27,24m) und vierfacher Norddeutscher Meister. Außerdem erreichte er mit der Kugel (10,05m) und dem Hammer (35,16m) jeweils in beiden Wertungen die Vizemeisterschaft.

Die TSV-Familie kann mit Recht stolz auf ihre 3 Athleten sein!

Zurück