Knappe 2:1 Niederlage in letzter Sekunde für unsere SG

von Peter Künstler

Knappe 2:1 Niederlage in letzter Sekunde für unsere SG

Trainer Patrick Brettmann musste vor dem Spiel einiges an Umstellungen vornehmen. Dies machte sich die ersten Minuten auch dahingehend bemerkbar, indem der Aufstiegskandidat Holtorf II ordentlich Druck machte und Chance um Chance bekam.

Nach dieser Anfangsphase konnte sich die Truppe um Hartwig Peimann etwas befreien und kam auch in der gegnerischen Hälfte zum Zuge. Wie aus dem nichts ging die SG Lemke/Wietzen mit 1:0 in Führung. Torschütze Patric Kastens musste nur noch aus kurzer Distanz einschieben. So ging es auch in die Pause.

Holtorf war sichtlich unzufrieden und erhöhte den Druck bemerkbar. Allen voran unser Keeper Dennis Windhorn wusste die Gefahr zu entschärfen; jedoch war er beim gut kombinierten 1:1 in der 60. Minute machtlos. In etwa der 70. Minute hatten die beiden Stürmer Peimann und Sänger noch eine dicke Möglichkeit um das 2. Tor für das TSV Teams zu schießen. Der Abschluss wurde allerdings vom Holtorfer Keeper über die Latte gelenkt.

Da es viele kleine Fouls und Spielunterbrechungen gab, ließ der insgesamt sehr souveräne Schiedsrichter Uwe Pössel insgesamt  6! Minuten nachspielen. Kurz vor Ende der Nachspielzeit schossen die Holtorfer das 2:1.

Insgesamt ein verdienter Sieg für den FC Holtorf, der mit Spielern wie Viktor Kolke und Eugen Hagen, von vornherein klar favorisiert war. Ein Dank geht an den Spieler aus unserer Erstvertretung Benny Hasenbeck und unseren A-Jugend Spieler Nico Heinze für ihren Einsatz, ebenso wollen wir uns für die Unterstützung der Lemker Fraktion bedanken.

Patrick Brettmann

Zurück