Kurt Winkelhake startete bei den Bezirksmeisterschaften

von Peter Künstler

Die Saison steuert hinsichtlich der Meisterschaften auf die Höhepunkte zu!

Bei den Bezirksmeisterschaften hatte ich mir ein Mammutprogramm „verordnet“, um meine Mehrkampfhärte zu testen. 7 Disziplinen in 5 Stunden sind schon eine Herausforderung und geben auch einen Hinweis auf die allgemeine Fitness.

Mit guten Ergebnissen im Hochsprung (1,20m) und Speerwurf (27,24m) begann der Tag verheißungsvoll. 100m-Lauf, Weitsprung und Kugelstoßen waren eher durchschnittlich und die Leistungen im Hammer- und Diskuswurf mehr schlecht. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass es jeweils zum Bezirksmeistertitel gereicht hat.

Gestern habe ich mich in Minden noch mal im Werfer- Fünfkampf versucht mit dem Gefühl, dass das Ergebnis von den Landesmeisterschaften noch etwas „Luft nach oben“ hätte. Eine Verbesserung  ist mir zwar geglückt, aber die erreichten 4295 Punkte liegen immer noch knapp unter dem bestehenden Landesrekord. 30 cm mehr im Kugelstoßen, 50 cm mit dem Gewicht oder jeweils 1 m im Hammer-, Diskus- oder Speerwerfen hätten gereicht. Eine kleine Hoffnung bleibt aber! Ich erhielt die Info, dass der aktuelle Rekord noch nach einer alten Punktetabelle errechnet wurde, die mittlerweile den Entwicklungen, besonders im Hammer- und Gewichtswurf, angepasst wurde. Schauen wir mal, wie die Statistiker das sehen.

Am kommenden Wochenende finden in Celle die „ Norddeutschen“ statt, die auch gleichzeitig die Landesmeisterschaften einschließen. Da die Veranstaltung über 2 Tage durchgeführt wird, ist der Zeitplan nicht so eng, was für einen Mehrkämpfer bestimmt von Vorteil ist.

Ich freue mich auf die Veranstaltung, besonders weil ich nicht der einzige Teilnehmer des TSV Lemke sein werde. Marco Schramm und Thomas Braun haben ebenfalls gemeldet. Wir hoffen doch sehr, einige gute Platzierungen mit nach Lemke bringen zu können!

Kurt Winkelhake

Zurück