Timo Lukas musste nach dem Spiel in´s Krankenhaus

von Peter Künstler

Spielbericht TSV Lemke – SV G-W Stöckse II

Unsere Heimelf empfing am gestrigen Sonntag die Zweitvertretung Stöckses. Vor dem Spiel musste Coach Martin Brand drei wichtige Leute ersetzen, u.a. Kapitän Jan Papenhausen und Manuel Wies. Dennoch war er optimistisch, dass ein Sieg gelingen könnte.
Die Mannschaft war von Anfang an hellwach und ging bereits in der zweiten Spielminute durch Adrian Forrester in Führung.
Nach einer viertel Stunde Tiefschlaf, mit drei Gegentoren, konnte Marcel Otto in der 28. Minute den Anschlusstreffer markieren.

In der zweiten Spielhälfte war es ein Spiel auf ein Tor. Lemke machte richtig Druck; nur konnte leider keine Torchance verwertet werden. Entweder scheiterte man am guten Gäste Keeper oder es mangelte an Präzision im Abschluss. Lediglich Benny Hasenbeck konnte ein Tor erzielen, welches jedoch wegen Abseitsstellung richtigerweise nicht anerkannt wurde.

Eine erneut bittere und höchst unglückliche Niederlage. Dazu kommt noch, dass Timo Lukas nach dem Spiel ins Krankenhaus musste und wahrscheinlich erst  einmal ausfallen wird. An dieser Stelle alles Gute und werde schnell wieder gesund!

Jan-Phillip Hopmann

Und hier noch einige Bilder von Heinrich Hillmann:

Vielen Dank dafür.

Zurück