Silvesterläufe in Hannover und Wasserstraße

von Günter Bürgel

Keine Silvesterfeier ohne vorher zu schwitzen. Unter diesem Motto besuchten wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer vom TSV Lemke die Silvesterläufe in Wasserstraße und in Hannover.

Nasskalt war es in Wasserstraße, als etwa 200 Starter und Starterinnen um 14.00 Uhr auf die gut zu laufende Strecke gingen. Unter ihnen 6 Athleten aus Lemke. Als Schnellster überquerte nach 20.33 min. Gerd Eggers die Ziellinie. Zu Buche stand damit der 25. Gesamtplatz und Platz 2 in der stark besetzten AK M 50. Den 3. Platz in der gleichen Altersklasse erlief sich Jens Rother in 22.25 min. Ganz oben in der AK- Wertung M 40 stand Morten Suhrhoff in der Zeit von 22.54 min. Eine Sekunde vor ihm überquerte Andre Werfelmann als 4. der AK M 35 die Ziellinie. Bei den Damen war Gina Franz in der AK W 55 in 26.30 min. und Platz 3 erfolgreich. Für Petra Rautenberg reichten 27.02 min. für den 2. Platz in der AK W 40. In der gut besetzten Sporthalle fand bei Krapfen, Kaffee, Sekt und guter Laune die gewohnt zügige Siegerehrung statt.

Nach 20 Teilnahmen am Silvesterlauf in Wasserstraße suchten die alten Hasen Günter Bürgel und Erich Krössel eine neue Herausforderung. Wenn schon nicht Sao Paulo, dann eben Hannover. Gesagt, getan. Start und Ziel war das Nordufer am Maschsee. Die Laufstrecke war 5,8 km lang und führte einmal direkt um den Maschsee. Das Wetter war auch hier wie in Wasserstraße windig und nasskalt. Bis auf wenige überfrorene Pfützen war die Strecke aber sehr gut zu laufen. Pünktlich um 12.45 Uhr erfolgte der Start der ca. 3000 Läuferinnen und Läufer mit einem anständigem Feuerwerk. Es dauerte ca. 6 Minuten bis auch der letzte Läufer die Startlinie überquerte. Dieses spielte aber keine große Rolle, da die Zeitmessung mittels Chipmessung erfolgte. Von den 3000 Athleten überquerte Günter Bürgel als 282. und 5,8 km die Ziellinie. Mit einer Zeit von 26.38 min. belegte er unter 17 Altersgenossen der AK M 65 den 2. Platz. Für Erich Krössel war der Lauf nach 34.28 min. und Platz 11 der AK M 65 zu Ende. Mit dabei aus der Mittwochstrainingsgruppe (Beginn 7.30 Uhr in Oyle!!!) Kerstin Papenhausen von der JG Oyle. Sie wurde 10. in der AK W 40 in 28.59 min. Auch hier eine gelungene Veranstaltung, die eine Wiederholung wert ist.

Zurück