Lemker Urgestein in Diepholz ganz oben auf dem Podest

von Günter Bürgel

Lemker Siegertypen mit der ehemaligen Lemkerin Imke Willer und ihrenTöchtern

Am 14. Sept. 2019 fand in Diepholz der 29. Diepholzer Stadtlauf statt.

Mit dabei, das Urgestein der Lemker Laufszene, Erich Krössel und Günter Bürgel. Begleitet wurden sie von der viel jüngeren Athletin Karin Haake, die an diesem Nachmittag den Halbmarathon in Angriff nahm.

Bei schönsten Spätsommerwetter musste ein 5 km Rundkurs einmal oder mehrmals durchlaufen werden. Für die Kreisstadt Diepholz waren die Starterfelder aber sehr übersichtlich. So war der Halbmarathon gerade mal mit 29 Läufer und Läuferinnen besetzt. Ein wenig Pech hatte Karin, so waren von den wenigen Starterinnen die meisten in ihrer Altersklasse. Dennoch war sie hochzufrieden mit ihrer Zeit von 1.48.44 Std. und PLatz 2 der AK 55.

Mit dieser Zeit hatte sie vor gut 10 Jahren an einem großen Stadtmarathon einmal angefangen. Waren damals Tausende an der Strecke, die die Läuferinnen anfeuerten, waren es in Diepholz die Streckenposten und ein paar wenige Zuschauer im Start- Ziel Bereich. 1 Runde a 5 km war für Erich lang genug. Die Zeit von 30.32 min reichte für Platz 1 in der AK 70. Überhaupt nicht rund lief es bei Günter Bürgel. Er war froh nach 50.22 min die 10 km bewältigt zu haben. Das es dennoch für Platz 1 in der AK 65 reichte, lag wohl auch am nicht so großen Starterfeld. Die 10 km waren auch als Kreismeisterschaften der Kreise Diephloz/ Nienburg ausgeschrieben. Hier konnte Günter in der offenen Wertung als einziger Nienburger den 6. Platz belegen.

Zurück